Blick in den Innenhof des New Opportunity Corps (NOC).

Die Maschinen in der Tischlerei stammen noch aus der Kolonialzeit und sind nicht mehr nutzbar.

Klassenzimmer für den Schulunterricht.

Weihnachtsfeier im NOC. Der zuständige Minister, Dr. Anthony, verteilt das Weihnachtsessen.

Bitte wählen Sie ein Projekt ...

Zweite Chance - Ausbildung für straffällig gewordene Jugendliche

Standort

Onderneeming, Region 2

Zielstellung

Ausstattung der Lehrwerkstätten Tischlerei und Metallverarbeitung in der „New Opportunity Corps (NOC)“ Jugendkorrekturanstalt, um den Jugendlichen einen qualifizierenden Abschluss zu ermöglichen. Dies schafft die Voraussetzung, nach der Entlassung einen Arbeitsplatz zu finden, Einkommen zu erzielen und damit ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft zu führen. Ermöglicht wird dieses Projekt dank der Förderung durch die Aktiongenialsozial der Sächsischen Jugendstiftung.

Maßnahmen

- Ausstattung der Tischlerei
- Ausstattung der Werkstatt für Metallverarbeitung
- Durchführung von Schulungen (mit dem SES Bonn)

Laufzeit

2012 - 2016

Status

in Umsetzung

Ausblick

Nach Abschluss ggf. weitere Schulungen und Unterstützung anderer Ausbildungsbereiche.

Partner

Aktion genialsozial der Sächischen Jugendstiftung, Ministry of Culture, Youth & Sport, SES Bonn

Zurück zum Anfang