Quelle:Eerepami Die Auszubildenden haben einen rollstuhlgerechten Arbeitsplatz geschaffen.

Quelle:Eerepami Die Herstellung eines Tischfußballspiels ist wesentlich komplizierter als man denkt.

Quelle:Eerepami Bernhard Jendrusch (SES, Bonn) bei der Anleitung der Auszubildenden

Quelle:Eerepami Das sehr dekorative Schlangenholz lässt sich vielfältig verarbeiten.

Bitte wählen Sie ein Projekt ...

Lehrausbildungszentrum für Holzbearbeitung

Standort

Surama, Guyana

Zielstellung

  • Armutsbekämpfung und Schaffung von Perspektiven
  • Ausbildung von Jugendlichen zu Tischlern und Kunsthandwerkern
  • Schaffung von nachhaltigem, an lokale Ressourcen angepasstem Einkommen

Maßnahmen

  • Bau des Lehrgebäudes
  • Einrichtung der Lehrwerkstatt mit Maschinen und Werkzeugen
  • Stromversorgung durch Solarsystem und Generator
  • Bereitstellung eines Fahrzeugs (Toyota Hylux Pickup)
  • Schaffung eines Behindertenarbeitsplatzes
  • 2007: 8 Wochen Grundkurs "Holzbearbeitung, Tischlerei"
  • 2008: 8 Wochen Aufbaukurs "Holzbearbeitung, Tischlerei"
  • 2009: Unterstützung durch einen „weltwärts“-Freiwilligen

Laufzeit

2006-2009

Status

Juli 2009: Abschluss durch Übergabe des Lehrausbildungszentrums an die Dorfgemeinschaft

Ausblick

  • Beratung bei Produktentwicklung und Marketing
  • auf Anfrage weitere Schulungsmaßnahmen

Partner

Sächsische Jugendstiftung, Surama Village Council,
Senior Experten Service Bonn, BMZ, SOLARWATT AG

Zurück zum Anfang