Sonntag, 25. Dezember 2016

Prinz Harry in Surama

Anläßlich des 50. Jahrestages
der Unabhängigkeit Guyanas von Großbritannien besuchte Harry die einstigen Kolonien.
Dabei weilte er auch Surama und wurde von den Einwohnern herzlich begrüßt. Mit dabei war auch die von uns seit vielen Jahren unterstützte Culture Group. Die Bewahrung von Sprache und Kultur spielt auch im Alltagsleben nunmehr eine große Rolle.
linke Reihe: Prinz Harry in Surama
rechte Reihe: eine Mitwirkende der Culture Group, deren Kostüme und Auftritte immer professioneller werden; Prinz Harry mit Sydney Allicock, der jetzt Minister für die Angelegenheiten der indigenen Völker und Vizepräsident Guyanas ist und unser Freund Glendon Allicock
Beide Allicocks waren übrigens auch schon bei uns in Dresden zu Gast.