Dienstag, 27. April 2010

Riesenfaultierausstellung im Nationalmuseum Guyanas eröffnet

Es ist geschafft!
Nach einjähriger Vorarbeit wurde die Ausstellung zum Riesenfaultier in Georgetown Guyana eröffnet. Riesenfaultiere (unser naturgetreues Modell ist 4,60 m hoch) sind erst "kürzlich", das heißt vor etwa 8000 Jahren in Südamerika ausgestorben. Sie waren im Gegensatz zu ihren viel kleineren Nachfahren bodenbewohnend. Durch Knochenfunde in Guyana und eine Anfrage der Guyana Heritage Society konnten wir mit großzügiger Hilfe eines Sponsors wesentlich zur Realisierung dieses Kulturprojektes beitragen. Zur Eröffnung Im Nationalmuseum anwesend waren zum Beispiel auch der Premierminister Guyanas Hon. Sam Hinds und der Minister für Jugend, Kultur und Sport Dr. Anthony.

Unser spezieller Dank gilt dem Sponsor, der Firma Wolterdesign und den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden.