Quelle:Eerepami Ausstellungsraum zum prähistorische Riesenfaultier im Nationalmuseum.

Quelle:Eerepami Insbesondere bei jungen Besuchern und Schulklassen ist Mega-T sehr beliebt.

Donnerstag, 10. Juni 2010

Riesenfaultier ist Publikumsmagnet

Durch die von uns maßgeblich unterstützte Ausstellung zum prähistorischen Riesenfaultier Megatherium hat das Nationalmuseum von Guyana deutlich an Popularität gewonnen.
Wie die Zeitung Stabroek News berichtet haben sich die Besucherzahlen in den letzten Monaten fast verdoppelt. Einer der stärksten Publikumsmagneten ist nach Aussage des Kurators Elford Liverpool dabei das fast fünf Meter hohe, lebensgroße Modell von Megatherium, das von den Einheimischen liebevoll Mega-T genannt wird.
Ein sehr erfreulicher Aspekt ist die Tatsache, dass verstärkt Schulklassen das Museum besuchen und dabei auch andere -bisher zu Unrecht fast sträflich ignorierte- Ausstellungsteile zur naturwissenschaflichen und kulturhistorischen Themen aufsuchen.