Montag, 23. Januar 2012

genialsozial Jurytagung

1. Platz für Eerepami mit dem Projekt "Zweite Chance - berufliche Ausbildung für straffällig gewordene Jugendliche in Guyana"
Im Jahr 2011 haben sich 230 Schulen und rund 20.000 Schüler an der Aktion genialsozial der Sächsischen Jugendstiftung beteiligt, indem sie an einem Tag des Jahres nicht in die Schule sondern arbeiten gingen. Das auf diese Weise gesammelte Geld wird dann in einem Wettbewerbsverfahren von einer Jury, die aus Schülern der beteiligten Schulen besteht, an Entwicklungsprojekte vergeben.
Mit großer Freude haben wir erfahren, dass die Schülerjury unseren Projektantrag auf Platz 1 gewählt hat. Damit können in der "Jugendkorrekturanstalt" im Onderneeming/Guyana eine Holz- und eine Metallwerkstatt eingerichtet, sowie Ausbildungskurse durchgeführt werden. Damit wird es erstmals möglich sein, dass benachteiligte Jugendliche einen Berufsabschluß erreichen können.