Quelle:Romeo DeFreitas Eine Lederschildkröte am Shell Beach. An Land sind die riesigen Reptilien sehr unbeholfen.

Quelle:Romeo DeFreitas Hier hat der Jaguar zugeschlagen, wie man am aufgebissenen Schädel gut erkennen kann.

Dienstag, 2. Juli 2013

Jaguar jagt Schildkröten

Am entlegenen Shell Beach, einem wichtigen Nistgebiet bedrohter Meeresschildkröten, ist die Natur noch intakt. Manchmal zeigt sich das auf recht dramatische Weise.
Die zum Nisten anlandenden Meereschildkröten wurden bisher vor allem von streunenden Hunden und menschlichen Wilderern bedroht. Seit Shell Beach Naturschutzgebiet wurde und einige der Bewohner wegen Überflutungen weggezogen sind, stellt sich wieder ein natürliches Gleichgewicht ein. Jaguare kommen häufiger an den Strand und erbeuten wie schon seit Jahrtausenden die nistenden Schildkröten. Es gibt nicht mehr viele Orte auf der Welt, wo man das Aufeinandertreffen zweier bedohter Arten so beobachten kann. Auch wenn der Jaguar gelegentlich eine Schildkröte reißt, ist er uns am Shell Beach aus der Sicht des Naturschutzes sehr willkommen -er reduziert nämlich auch die Zahl der streunenden Hunde gewaltig.