32 Wochen, jeweils 2×8 im Lehrausbildungszentrum Holz in Surama und 2×8 Wochen in der Holz- und Metallwerkstatt im Jugendgefängnis NOC hat uns Bernhard in Guyana bei der Ausbildung von benachteiligten Jugendlichen unterstützt. Er war durch seine humorvolle und trotzdem fordernde Art während der Einsätze bei den Jugendlichen äußerst beliebt.

Seinen erster Einsatz startete Bernhard im Jahr 1960!

Möglich wurde die Unterstützung durch den Senior Expertenservice Bonn, welche Experten im Ruhestand in Projekte in aller Welt vermittelt und finanziell (außer einem Taschengeld) unterstützt. Diese fabelhafte Organisation wird getragen durch die deutsche Wirtschaft und das Ministerium für Entwicklungszusammenarbeit.

Und Bernhard hat noch Pläne; neben einem Einsatz in Uganda stecken noch 2 weitere Anfragen nach seiner Mithilfe in der Pipeline.

Alles Gute weierhin!

Foto: geschlossene Hände halten zwei Vögel

Neues vom
Sonnensittich

Der mit Unterstützung durch EEREPAMI entwickelte SNP-Chip zur Genotypisierungvon Sonnensittichen in Guyana (https://link.springer.com/article/10.1007/s12686-020-01151-x) wird nun auch in Europa zum Einsatz kommen. Gegenwärtig existiert eine ex …
Weiterlesen
im botanischen Garten Dresden

Langsam kehrt Normalität zurück

die Projekte mit Grundschulen, Förderschulen, Horten, Oberschulen, sowie FÖJ Seminare sind wieder angelaufen. Unsere schon im März geplante Projektreise nach Guyana müssen wir wegen der …
Weiterlesen

Projektwoche Regenwald

Langsam normalisiert sich die Umweltbildungsarbeit unserer Stiftung. So freuen wir uns mit dem Hort der 48. Grundschule Dresden am 17.8. in die 1. Projektwoche 2020 …
Weiterlesen